Jugendatelier 12 – 20 Jahre

Portrait mit Ölfarben

Nummer: K 17
Termin: mittwochs 21. Februar bis 9. Mai
Uhrzeit: 18.30 – 20.30 Uhr
Dauer: 10 Kurstage
Kosten: 95 Euro
Kursleiter: Steffen Philippi

In der zehnstündigen Reihe beschäftigen wir uns zunächst mit der Physiognomie. Nach einer kurzen Einführung, die den TeilnehmerInnen die Anatomie des Gesichts näher bringt, geht es direkt zur Praxis. Hierzu portraitieren sich die Anwesenden zunächst mit Bleistift gegenseitig. Anschließend geht es dann mit Ölfarben weiter und nach einer kurzen Erprobungsphase direkt an die Leinwände. Als Basis dienen mitgebrachte fotografische Vorlagen. Wir mischen verschiedene Farbtöne, arbeiten deckend und lasierend bis der Teint und der Glanz in den Augen sitzt.
Wer eine künstlerische Herausforderung mit einem unvergleichlichen Gestaltungsmittel sucht, ist hier genau richtig.
Hinweis: Wir arbeiten mit Ölfarben, die durch die Beimischung eines Emulgators bis zur Trocknung wasserlöslich bleiben. So kann auf den Einsatz von Lösungsmitteln verzichtet werden.“

Freies Zeichnen und Malen

Nummer: K 18 Kursbeginn ist jederzeit möglich
Termin: donnerstags 18. Januar –14. Juni nicht am 8. Februar
Uhrzeit: 17 – 19 Uhr
Dauer: 16 Kurstage
Kosten: 160 Euro, halber Kurs 8 Kurstage 80 Euro, Beginn zweite Hälfte: 8 Termine ab 12.4. 80 Euro
Kursleiter: Rainer Storck und Eckard Burk

In diesem freien Malatelier wählt jeder sein Lernziel selbst. Hier hat man die Möglichkeit an eigenen Ideen und Motiven zu arbeiten, neue Techniken auszuprobieren oder zusammen mit anderen etwas zu gestalten. Respektvoller Umgang und Offenheit in dieser multikulturellen Gruppe schafft die Grundlage dafür, von anderen zu lernen und andere am eigenen, selbständigen Tun teilhaben zu lassen. In diesem Kurs bieten wir die Möglichkeit für einen Förderkurs Zeichnen und Gestalten bei Eckard Burk an.

Sich selbst auf der Spur sein

Nummer: K 19
Termin: mittwochs 11. – 25. April
Uhrzeit: 17 – 19 Uhr
Dauer: 3 Kurstage
Kosten: 30 Euro
Kursleiterin: Kristina Lorentz

Wir alle hinterlassen Spuren, manchmal legen wir welche. Hoffentlich bleiben wir neugierig genug, uns ab und zu auf unbekannte einzulassen.
Unter Anwendung unterschiedlicher Verfahren (Zeichnung und Grafik, Collage, Plastik, Skulptur, Objekt, Inszenierte Fotografier) sichern wir Spuren, legen und hinterlassen Spuren, gehen auf Spurensuche und sind uns selbst auf der Spur.

Bildhauen Experimentell

Nummer: K 20
Termin: freitags 16. und 23. Februar, 2. März
Uhrzeit: 16.30 – 18.30 Uhr
Dauer: 3 Kurstage
Kosten: 30 Euro
Kursleiterin: Kristina Lorentz

Dass Stein, Holz, Bronze oder Ton für bildhauerisches Arbeiten genutzt werden, liegt nahe. Wie steht es mit Erde, Stühlen, Pflanzenpollen, Klebeband, Seife, Schaumstoff oder Draht? Bildhauerische Grundlagen wie Konstruieren, Stabilität, Fragilität, offenen oder geschossenen Formen und kooperative und prozesshafte Arbeitsweisen stehen im Mittelpunkt dieses Kurses.

Mappenberatung

Kursleiter: Rainer Storck
Nach Vereinbarung

Dies ist ein Angebot speziell an Schüler/innen, Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 und 25 Jahren, die sich für ein Designstudium interessieren (Kommunikationsdesign, Graphik, Fotografie, Industrial Design, Mode, Textildesign oder Architektur) und zur Studienplatzbewerbung eine Mappe erstellen müssen. Ziel ist es, durch individuelle Beratung eine aussagekräftige Bewerbungsmappe zusammen zu stellen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.